200 Jahre Christian Fischbacher

Eine Erfolgsgeschichte der Schweizer Textiltradition

Der schweizerische Textilverlag ist eines der weltweit ältesten, familiengeführten Unternehmen seiner Branche. Seit 1819 fertigt Christian Fischbacher luxuriöse und ästhetisch herausragende Heimtextilien. Die Liebe zum Detail, eine tief verwurzelte Leidenschaft für die Qualität und Schönheit von Materialien, sowie der Drang nach kreativen Innovationen verbinden sich in den Produkten von Christian Fischbacher zu einem faszinierenden Ganzen – von Anfang an.
Als Christian Fischbacher das Unternehmen 1819 gründet, ist er erst sechszehn Jahre alt und hat eine Vision: Qualitativ hochwertige Textilien, produziert für eine anspruchsvolle Kundschaft auf der ganzen Welt. Ihm folgt in der 30er Jahren sein Enkel Otto Fischbacher, dessen Sohn Christian Fischbacher IV. in die USA auswandert und dort die erste Tochtergesellschaft Fisba Fabrics aufbaut. In den nächsten Jahrzehnten folgen Vertretungen in vielen europäischen Ländern, seit den 70ern ist Fischbacher auch in Japan ansässig.

Camilla und Michael Fischbacher

Nach Christian Fischbacher V. führen heute Sohn Michael und seine Frau Camilla Fischbacher das Familienunternehmen. Sie lernten sich beim Studium in Oxford kennen, er tritt die Nachfolge in der Geschäftsführung an, sie wird Art Directorin. Sie sind in der Welt zuhause und strahlen Persönlichkeit aus – sicher einer der Gründe, warum Fischbacher auch heute noch so erfolgreich ist. Die im eigenen Design-Atelier entworfenen und technisch auf höchstem Niveau hergestellten Stoffe, Teppiche, Duvets und Kissen, Bettwäsche und Accessoires sind dafür gemacht, Innenräumen Charisma zu verleihen – nicht für eine Saison, sondern für das Leben.

Die eigens zum 200-jährigen Jubiläum kreierte Kollektion zeigt Textilkunst in Vollendung und verweist auf zahlreiche textile Innovationen der Firmengeschichte. Zum Einsatz kommen feinste Materialien in Gold-, Silber und Metallic-Tönen, hergestellt mit ganz verschiedenen Fertigungstechniken, von traditionell bis innovativ.

Beispiel aus der Jubiläumskollektion von Christian Fischbacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*