Brighi: Maschinenkompetenz aus Italien

Kissen und Polstermöbel in Windeseile füllen

„Wir verbinden unser Wissen und die Handwerkskunst von gestern mit den Technologien von heute“, sagt Milva Morani, Marketing und Sales Manager bei Brighi. Das italienische Familienunternehmen präsentiert sein Know-How auf zwei Ständen in der Halle 8.0 der Heimtextil 2016. Das hat damit zu tun, dass das Unternehmen sehr große Maschinen dabei hat – und auch eine Menge Dienstleistungen anzubieten.Je nach Kundenanforderung näht, füllt und verpackt Brighi Kissen oder die Ausstattung von Polstermöbeln. Tuftingverfahren, Doppelsteppstichnähte, Kissen gefüllt mit Federn oder Flies, im Vakuum oder lose verpackt: den Möglichkeiten sind bei Brighi offensichtlich keine Grenzen gesetzt. Die Kunden des Unternehmens aus Forlì bei Bologna in Norditalien sind auf der ganzen Welt zuhause. Überall dort, wo große Mengen von Kissen oder Polstern in kurzer Zeit gefüllt werden müssen. Mit einer Maschine von Brighi können in einer Schicht mehrere tausend Kissen gefüllt werden – je nach Größe und Spezifikationen.

Wenn Sie mehr wissen möchten: Brighi finden Sie in Halle 8.0, Stand D09 und H28.

 

 

Kerstin Böhning

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*