Bühnenbilder des Lebens

Welter Wandunikate für individuellen Wohn- und Lebensstil

Das Thema Wandgestaltung ist in den letzten Jahren immer stärker in den Fokus ganzheitlicher Raumkonzepte gerückt. Farben, Tapeten oder Paneele bieten unzählige Design-Möglichkeiten. In der Manufaktur für Wandunikate Welter – vor über 30 Jahren von Ulrich Welter gegründet – dreht sich ebenfalls alles um die uns umgebenden Wände und wie man sie extravagant einkleidet.

So entstehen in der Bülowstraße in Berlin-Schöneberg einzigartige Unikate für einen ganz persönlichen und luxuriösen Wohn- und Lebensstil. Schon immer definierte Ulrich Welther Räume als Bühnenbilder des Lebens. Durch das Experimentieren mit ungewöhnlichen Materialien, Strukturen und Techniken kreiert er mit seinem Designteam Produkte für die Vertikale, die exakt auf die Wünsche und Vorstellungen anspruchsvoller Kunden zugeschnitten sind. Ob für Privatkunden oder Objekte – für jedes Projekt werden individuelle Konzepte entwickelt, die über das Gewohnte hinausgehen, die sich abheben und sowohl optisch als auch haptisch besondere Erlebnisse versprechen.

So wundert es nicht, dass zu den Referenzen der Berliner Manufaktur namhafte Kunden wie etwa Chanel gehören. Das renommierte Fashion-Unternehmen suchte für seine weltweiten Stores nach einer innovativen, avantgardistischen Oberfläche für Wände, Möbel und Displays. Welter schuf aufregende Kompositionen in den typischen Chanel-Farben Schwarz, Weiß und Gold, bei denen u. a. kostbares Blattgold und glitzernde Glasperlen zum Einsatz kamen.

Edle Blattmetalle wie etwa Gold und Kupfer gehören zu den häufig verwendeten Materialien bei Welter. Von Hand werden sie auf die Tapetenbahnen aufgelegt und bestechen durch ihre sanft schimmernde Optik. Dabei sind die Ausdrucksmöglichkeiten vielfältig – ob glänzende Unis, authentische Patina oder prachtvolle Ornamentik. Spezielle Herstellungsverfahren verleihen den Wallpapers zudem eine ungewöhnliche Tiefe. Etwas ganz Besonderes sind auch Paneele, auf die in Handarbeit eine Craquele-ähnliche Oberfläche aufgebracht wird. Das ist zwar extrem zeitaufwändig in der Herstellung, verzaubert den Betrachter dafür aber mit verblüffenden 3D-Effekten.

Die Ideen scheinen den Kreativen nie auszugehen. So wurden auf der Heimtextil im Januar die innovativen, sogenannten Chamäleon Beads vorgestellt. Patentierte Wandprodukte, die ihre Farben abhängig vom Licht und vom Standort des Betrachters immer wieder verändern und so eine faszinierende Wirkung im Raum erzielen. Die Zutaten sind ganz einfach: Glaskügelchen auf einem Aluträger. Mehr wird allerdings nicht verraten.

Heike Gessulat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*