Comeback der Klassiker

Delikate Farbkombinationen und subtile Strukturen liegen bei Möbelstoffen im Trend. Der Klassiker Velours wird neu erfunden und die Neutralfarbe Grau gewinnt im Zusammenspiel mit ungewöhnlichen Farbpartnern eine neue, moderne Ästhetik.Ein fulminantes Comeback feiert Velours. Alle Jahre wieder kommt der dreidimensionale Polsterstoff wieder in Mode; die aktuellen Kollektionen sind besonders hochwertig und fantasievoll und geben dem Klassiker ein völlig neues Gesicht.

Höpke beispielsweise verleiht einem großzügigen Karomotiv durch den Hoch-Tief-Mix von flauschigem Velours und flachen Glanzpartien Kontur. Bei Manuel Revert heben sich Velours-Arabesken, kleine grafische Elemente und Quadrate plastisch vom Untergrund ab. Neu sind Veloure auf Basis von schwer entflammbaren Trevira-Fasern (Redaelli Velluti/Marzotto).

Authentische Leder-Anmutung und optimale Funktionalität verbinden die modernen Kunstlederqualitäten, die nichts mehr gemein haben mit den sperrigen, steifen, seifigen Artikeln früherer Zeiten. Kunstleder ist heute geschmeidig und weich und lässt sich optisch nicht vom natürlichen Vorbild unterscheiden. Die aktuellen Kollektionen, zum Beispiel von Jordans Premiummarke Joka, zeigen ein variantenreiches Repertoire an Farben, Prägungen und Strukturen. Die Oberflächen sind glatt oder genarbt, glänzen wie Lackleder, schimmern metallisch, erscheinen im trendigen Vintage-Look oder imitieren Krokohaut oder Straußenleder. Für spezifische Einsatzbereiche gibt es speziell ausgerüstete Kunstleder, etwa flammhemmend, antibakteriell, IMO-zertifiziert für den Schiffsbau oder sogar mit Outdoor-Eignung.

Von wegen „graue Maus“: Ohne Grau geht gar nichts. Von Lichtgrau über Kiesel, Stein und Asphaltgrau bis Anthrazit spielen Möbelstoffe die ganze Graupalette durch, delikat kombiniert mit Blautönen wie Aqua, Türkis, Ultramarin und Petrol, in der Naturrichtung mit Elfenbein, Ecru und Taupe, oder mit Pink, Fuchsia, Rhabarber und Orange zum Leuchten gebracht (Fine Art, Manuel Revert). Subtile Strukturen – Paisleys, Faux-Unis, Streifen – mit superweichem Griff und innovative Fasermischungen wie Baumwolle/Kaschmir, Baumwolle/Wolle und Seide/Wolle verleihen den Stoffen eine sinnliche Ausstrahlung und betonen den Komfort-Charakter (Redaelli Velluti/Marzotto).

Claudia Weidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*