Der Digitaldruck in einem Schritt

Der Stand von Kornit Digital wurde in Zusammenarbeit mit dem Designer Gideon Oberson entworfen

In Zusammenarbeit mit Gideon Oberson wurden die Designs für den Stand von Kornit Digital entworfen

Kornit Digital entwickelt, produziert und vermarktet Drucklösungen für den gewerblichen und industriellen Einsatz in der Bekleidungs- und Textilindustrie. Das umfassende Angebotsspektrum wird den Anforderungen in der gesamten Wertschöpfungskette des Textildrucks gerecht, von der Gestaltung über die Fertigung und die Bekleidungsdekoration bis hin zur Modevermarktung.

Kornit Digital wird bei der Heimtextil 2015 bereits zum zweiten Mal ausstellen, diesmal in größerem Rahmen. Hier demonstriert das Unternehmen in Kooperation mit dem bekannten Designer Gideon Oberson welche Möglichkeiten entstehen, wenn man Kreativität mit den Einsatz von Digitaltextildruck kombiniert. Der Stand bietet eine bunte tropische Umgebung, die mit verschiedenen Allegro-gedruckten Stoffen geschaffen wurde.

„Beim Spazierengehen durch die tropischen Landschaften von Costa Rica habe ich eine unglaubliche Fülle an intensiven Farben, Klängen und Düften entdeckt“, so Designer Gideon Oberson. „Inspiriert durch diese drei Elemente habe ich eine lebhafte Atmosphäre kreiert. So richtig lebendig geworden sind meine Ideen aber erst dank des beeindruckenden Farbumfangs und der enormen Vielseitigkeit der Kornit Allegro.“

Die modernen, visuell anspruchsvollen Werke von Gideon Oberson zeigen beispielhaft, wie Designer sich bei der Entwicklung ihrer Gewebe effizienteren Verfahren zuwenden können, die umweltfreundlich und kostengünstig sind.

Bei allen Lösungen für den digitalen Textildruck wurde der NeoPigmentTM-Prozess eingesetzt und bietet somit die Vorteile digitaler Technologie. Damit werden Maßstäbe für authentische Griffigkeit und Qualität gesetzt, aber auch sämtliche Anforderungen mit Blick auf den flexiblen Einsatz erfüllt – auch bei kleineren Auflagen und personalisiertem Druck.

Aus dem einzigartigen Prozess mit nur einem Schritt ergibt sich in Kombination mit dem größeren Farbumfang der NeoPigment-Tinten von Kornit eine echte Chance für Textildesigner: Sie können ihre Druckmotive und Farben hervorragend kontrollieren, gleichzeitig aber auch kleinere Auflagen und mehr Anpassungsmöglichkeiten für die Kunden bieten.

Anders als bei anderen digitalen Produktionstechnologien sind keine externen Prozessschritte – etwa zur Vor- oder Nachbehandlung –nötig. Für die Textilproduktion steht eine komplette Drucklösung mit nur einem Verfahrensschritt zur Verfügung.

„Die Entscheidung von Kornit Digital für die Teilnahme an der Heimtextil 2015 bestätigt den wachsenden Markteinfluss des Unternehmens beim Gewerbe- und Industriedruck“, so Wilfried Kampe, Geschäftsführer von Kornit Digital Europa.

Kornit Digital stellt in der Halle 4.0, Stand E 25 aus.

Ein Kommentar
  1. Rüdiger sagt:

    Ein sehr interessanter Beitrag. Ich sehe immer gerne kreative Dinge und das Design für den Stand ist einfach genial. Ich würde sagen man hätte es nicht besser treffen können. Das zeigt was Künstler mithilfe des Digitaldrucks ermöglichen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*