Die Gewinner des Wettbewerbs New & Next

Heimtextil-Auszeichnung wurde zum ersten Mal verliehen

Vier europäische Designakademien sind als Gewinner aus dem „New & Next Hochschulwettbewerb“ hervorgegangen. Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen erhalten sie einen Messestand auf der Heimtextil, wo sie ihre Designarbeiten dem internationalen Publikum präsentieren. Folgende Akademien gingen als Gewinner aus dem Wettbewerb hervor: Leeds Arts University aus Großbritannien, Hochschule Luzern Design & Kunst aus der Schweiz, Academy of Fine Arts and Design aus der Slowakei und Moholy-Nagy University of Art and Design aus Ungarn.

Die Jury bestand aus Vertretern aus Industrie sowie von Verbands- und Hochschulseite. Zu den Jurymitgliedern zählten Hervé Francois von Mitwill Textiles Europe aus Frankreich, Diane Harrison vom gleichnamigen Designstudio aus Großbritannien, Lutz Walter vom europäischen Gesamtverband EURATEX und Prof. Tina Moor von der Hochschule Luzern Design & Kunst. Die Jury wählte zunächst aus 21 Einreichungen die besten Studentenarbeiten aus der Fachrichtung Textildesign, dann wurden die vier Hochschulen mit der stärksten Gesamtleistung ermittelt.

Gewinner-Entwurf einer Decke aus der Kollektion „Light Shadows“ von Kim Pham, Hochschule Luzern Design & Kunst.

Als Preis für ihre hervorragenden Arbeiten erhalten die Hochschulen und ihre Studierenden einen Stand im Produktsegment „Textile Design“ in der Halle 3.0. „Uns erwarten erstklassige Arbeiten, die auf reges Interesse seitens der Industrievertreter stoßen werden“, prognostiziert Sabine Scharrer, Leiterin Heimtextil der Messe Frankfurt. „Damit stellen die vier Hochschulpräsentationen eine fantastische Bereicherung für das Produktsegment ‚Textile Design‘ dar, das mit rund 250 Studios die weltweit größte Plattform ihrer Art ist.“

„New & Next“: Start-ups zeigen junges Design
„New & Next“ ist auf der Heimtextil seit Jahren zum Synonym für die Förderung von Newcomern geworden. Unter diesem Titel präsentiert die Heimtextil junge Labels, die zum ersten Mal auf der Heimtextil vertreten sind. Im Januar werden rund 30 Newcomer mit frischen Design-Ideen erwartet. Insbesondere im Segment „Textile Design“ in der Halle 3.0 begeistern junge Studios mit spannenden Entwürfen. Darüber hinaus bieten „New & Next“-Teilnehmer kreative Designprodukte für Bad, Bett und Tisch in den Hallen 8.0, 9.0 und 12 an.

Titelbild: Teppich aus der Kollektion „Light Shadows“ von Kim Pham, einer der  Gewinnerentwürfe des Heimtextil „New & Next Hochschulwettbewerbs“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*