Fotorealistische Motive auf Teppich und Wand

Einer von vielen Heimtextil-Trends

Die digitale Technik macht’s möglich: Fotorealistische Motive zieren Tapeten und jetzt auch Teppiche. Obwohl dieser Trend an der Wand schon einige Jahre besteht, war er auf der Heimtextil 2018 ungebrochen erkennbar. Hersteller wie A.S. Creation nehmen den Tapetenwechsel wörtlich und entführen Betrachter an Traumorte oder holen wilde Tiere direkt ins Wohnzimmer.

Der Digitaldruck sorgt für immer mehr Möglichkeiten und Präzision. Farben mit besonderer Leuchtkraft entfaltet etwa Kornit Digital.

In dem neuen Verfahren werden die Neontöne Pink und Gelb direkt in den CMYK-Druck eingebunden.

Bei den Designs stechen fantasievolle, florale Dessins und neoromantische Artworks in fotorealistischer Qualität hervor. HP arbeitet hierfür u.a. mit der Designerin Elli Popp zusammen (Foto links unten).

Bei den Heimtextilien liegen geometrische Dessins, impulsive Pinselstriche, junge Ethnomuster und metallischer Schimmer im Trend.

Edle, venezianische Looks verströmen nicht nur auf Tapeten eine gewisse Opulenz. Im Areal „Carpet by Heimtex“ gab u.a. Ege Carpet einen Einblick in die spannende fotorealistische Zukunft des Teppichs.

Das Foto ganz oben zeigt die faszinierenden Möglichkeiten in der Teppichgestaltung (Foto: Ege Carpet).

 

Stefan Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*