Frische Muster aus dem Norden

Designstudios aus Dänemark und Schweden stellen aus

Was wäre eine skandinavisch eingerichtete Wohnung ohne die typischen Designs auf Kissen, Tapeten oder Gardinen? Organische Formen, Pflanzen, Tiere, kindliche Motive oder starke geometrische Muster sind typisch „nordisch“. Auf der Heimtextil zeigen junge Design-Studios, dass das skandinavische Design nicht stehen geblieben ist, sondern ständig weiterentwickelt und unseren modernen Ansprüchen angepasst wird – ohne seine Wurzeln in den ursprünglich nordischen Elementen zu verraten.

Helene Ekblom Design & Studio Gul sind zwei schwedische Design-Studios, die auf der Heimtextil gemeinsam ausstellen. „Wir müssen unsere Arbeit zusammenführen, wenn wir uns auf die Heimtextil vorbereiten. Wir schauen uns dazu unsere neuesten Kunstwerke an und suchen nach dem roten Faden in Technik und Farbe. Diese Vorgehensweise ist sehr inspirierend und bestätigt uns darin, dass wir in Bezug auf Motive und Trends ähnlich ticken. Wir investieren viel Zeit, um unsere gemeinsame Ausstellung interessant, inspirierend und abwechslungsreich zu gestalten“, beschreibt Johanna Skanmyr von Studio Gul den kreativen Prozess der Kooperation mit Helene Ekblom.

Johanna Skanmyr und Helene Ekblom stellen zusammen auf der Heimtextil aus.

Die Fachbesucher dürfen sich am Stand A59/61 in Halle 3.0 auf Farben und Muster freuen, welche die beiden Designerinnen als frisch, trendig und kommerziell empfinden – entlang ihres persönlichen Stils und stets der eigenen Intuition folgend.

 

Messestand von Studio Orbit.

Die Designs von Studio Orbit aus Dänemark finden Verwendung in Vorhängen, Bettwäsche, Tapeten, Geschenkpapier, Teppichen oder als gerahmte Kunstwerke. Ihren Stand B76 in Halle 3.0 werden Messebesucher schon von weitem erkennen – große florale oder grafische Kunstwerke schmücken die Wände. Auf den Tischen können sie alle Entwürfe durchsehen: vorrangig neue Arbeiten, von handgemalt bis fotografisch, von floral bis grafisch.

Tapeten und Textilien mit Designs von Bitte Stenström.

Ebenfalls in Halle 3.0 an Stand B27 zeigt Designerin Bitte Stenström eine vielseitige Auswahl von anspruchsvollen und farbenfrohen Designs für Tapeten und Textilien. Sie besuchte das Konstfack University College of Arts, Craft and Design in Stockholm und ist bekannt für ihre zeitgenössischen, skandinavischen Designs. Bitte Stenström findet Inspiration im Grünen und verwendet gerne Tiere und Pflanzen als Motive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*