„Geh´n wir mal zu Hagenbeck“

Das Wohnzimmer eines weitgereisten Hamburger Kaufmann als Lobby

Das Wohnzimmer eines weitgereisten Hamburger Kaufmann als Lobby

Erstes Tierpark-Themenhotel der Welt steht kurz vor der Eröffnung – Joi Design erhält am 7. Oktober dafür den Preis ‚Hotelimmobilie des Jahres 2009‘

Die Reise beginnt in der Lobby, die vom Kolonialstil des 19. Jahrhunderts geprägt ist. Danach geht es per Schiff tiefer hinein in das Herz von Afrika, durch Asien bis hin zum ewigen Eis der Pole. Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck wir Anfang Mai 2009 seine Pforten öffnen. Die Organisatoren des Projekts sind „Lindner Hotels & Resorts“ und das „Tierpark und Tropen Aquarium Hagenbeck“.

 

Die Rezeption - Willkommen in ersten Tierpark-Themenhotel der Welt

Die Rezeption - Willkommen in ersten Tierpark-Themenhotel der Welt

„Das Konzept ist in der Hotellerie einmalig“, so Hoteldirektor Fabian Engels. Die fremden Geräusche der benachbarten Tiere im Ohr, sind tatsächlich nicht alltäglich. Doch auch das Interieur liegt abseits des Mainstream.

Corinna Kretschmar-Joehnk, Geschäftsführerin von JOI Design, dazu: „Für uns war dieses Projekt eine außergewöhnliche Aufgabe: Design steht hier anders im Vordergrund, denn der Tierpark sorgt für eine besondere Stimmung.“ Diese wurde in Kreativität umgewandelt. Ein Beispiel dafür ist der Lift: „Normalerweise ist ein Lift langweilig. Wir haben ein Erlebnis daraus gemacht“, erklärt Kretschmar-Joehnk. Bilder des Hafens aus der Zeit um 1870 sind auf den Lifttüren zu sehen. Das Innere gleicht einer Schiffskabine. Lichtdioden auf einer Weltkarte weisen den Weg, Geräusche und Gerüche stimmen die Gäste auf die jeweiligen Reiseziele ein.

 

Wellness-Bereich: Arktische Forscherhütte als Sauna

Wellness-Bereich: Arktische Forscherhütte als Sauna

In Afrika liegen Plaids, über die Elefanten und Antilopen wandern, auf den Betten. An den Wänden hängen antike Masken und Stammeswappen. Das Waschbecken hat die Form einer Trommel mit der Zeichnung der Bongo-Antilope. In Asien angekommen, tritt der Gast aus dem Lift direkt hinein in eine Urwaldlandschaft, es duftet nach Blüten und Gewürzen.

Schließlich die Arktis. Dort befindet sich der Wellness-Bereich mit seinen farbenfrohen, verwitterten Forscherhütten. Abgeschliffene Glasmosaike auf dem Boden massieren die Füße.

„Eine speziell von uns konzipierte Lichtinstallation stellt das wandernde und sich verändernde Polarlicht dar, und ein Eisbrunnen in der Mitte versetzt den Gast in eine einzigartige Stimmung“, so Kretschmar-Joehnk. Joachim Weinlig-Hagenbeck über seinen Tierpark und das neue Hotel: „Hagenbeck hat eine faszinierende Geschichte. Es ist in beeindruckender Weise gelungen, unseren Hotelgästen alles das näher zu bringen, was man mit Hagenbeck verbindet: ‚Tiere, Park, Kultur’, Reisen in ferne Länder und koloniale Exotik. Die Innenarchitekten haben meine Träume und Vorstellungen in großartiger Weise erlebbar gemacht.“

Und der Hoteldirektor Fabian Engels dazu: „Nach den langen Vorbereitungen freuen wir uns darauf, wenn es jetzt endlich losgeht und wir unsere Gäste auf die ‚Reise um die Welt’ schicken können.“

Für diese Arbeit erhielt das Team von JOI-Design am 7. Oktober den Preis ‚Hotelimmobilie des Jahres 2009‘, der vom ‚hotelforum 2009’ und einer unabhängigen Jury vergeben wird.

Bildquellen:
Bild 1 und 2 © Bettina McDowell
Bild 3 © Lindner Hotels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*