Gemütlichkeits-Trias: Decke, Kissen, Bettwäsche

Unverzichtbar für gesunden Schlaf: Gute Bettdecke, Kissen und Bettwäsche

Unverzichtbar für gesunden Schlaf: Gute Bettdecke, Kissen und Bettwäsche

Das Schlafzimmer ist nicht nur der intimste Bereich des eigenen Wohnraums, sondern auch der, in dem das Zusammenspiel von Gemütlichkeit und Nachhaltigkeit die größte Rolle spielt. Nicht zuletzt deshalb wird dem Thema auch auf der Heimtextil 2014 wieder besonders viel Platz in der Halle 8 eingeräumt. Im Zentrum steht das Bett, doch ein gutes Bett ist nicht alles.

Das beste Bett verliert seine Wirkung, wenn die Kombination der Gemütlichkeits-Trias aus Bettdecke, Kissen und Bettwäsche nicht stimmt. Das fängt an bei Farbe und Design, denn bereits der optische Eindruck hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Wohlbefinden. Decke und Kissen sollen sich nicht nur gut anfühlen, sondern auch weitere Zwecke erfüllen. Die Vielfalt ist schließlich kein Zufall, und es gilt, dem Endkunden im berühmten Dschungel eine Orientierung zu geben, die ganz auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist. Hier sind Fachwissen und Beratungskompetenz gefragt.

Je wichtiger das eigene Heim für die Menschen wird, umso wichtiger werden Themen wie Qualität und Nachhaltigkeit, die weit mehr sein müssen als Werbeslogans. Hier scheint langsam aber sicher eine Sensibilisierung stattzufinden. Der Schlaf macht gut ein Drittel unserer Lebenszeit aus. Wer hier spart, der spart in jeder Hinsicht am falschen Ende. Gesunder und entspannender  Schlaf gibt Energie für den Tag und sorgt für Ausgeglichenheit. Ein passendes Kopfkissen ist die notwendige Ergänzung von Matratze und Unterfederung und rundet nicht nur das Liegegefühl ab, sondern wirkt sich auch auf die Ergonomie des Liegens aus.

Die Bettdecke muss zum Nutzer passen, muss leicht sein bei Menschen, die viel schwitzen und umgekehrt. Bettklima ist ein wichtiges Stichwort, aber eine Optimallösung gibt es nicht. Faktoren wie das eigene Körperbefinden, die Lage des Schlafzimmers, die Raumtemperatur, die Jahreszeit und einige mehr beeinflussen die Frage nach der richtigen Decke – und auch nach dem Material der Bettwäsche. Baumwolle liegt nach wie vor im Trend, doch auch hier finden Entwicklungen statt. Satin und Seide sind nicht nur beliebt, weil sie als edle Stoffe gelten, sondern auch weil sie vielfältiger einsetzbar sind als Baumwolle, und weil sie bei hoher Qualität ein unverwechselbar sinnliches Gefühl auf der Haut bieten.

Wann immer es um das Bett und sein Drumherum geht, geht es vor allem um guten Schlaf. Im Laufe der nächsten Wochen und Monate werde ich in dieser neuen Rubrik des Heimtextil-Blogs – Special: „Schlafen“ – Aspekte des Themas und ausgewählte Produkte vorstellen und bin bereits jetzt gespannt, welche Neuheiten und Ideen die kommende Heimtextil bereithält.

Gerrit Wustmann
www.schlafkampagne.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*