Heimtextil 2016: „Theme Park“ geht in die zweite Runde

Die Heimtextil setzt ihr erfolgreiches Konzept „Theme Park“ fort: Nach der begeisternden Premiere des neuen Trendareals auf der zurückliegenden Veranstaltung hat die Heimtextil die Planung für die Trendsaison 2016/17 aufgenommen. „Wir gehen mit breitem Zuspruch für unsere Trend-Aktivitäten in die nächste Runde. Das Konzept eines Inspirationsareals im Zentrum des Messegeländes und die Inszenierung weitgefächerter Zukunftsthemen sind voll aufgegangen. Der ‚Theme Park‘ war permanent sehr gut besucht und die Messeteilnehmer haben die Schau als große Bereicherung wahrgenommen“, erklärt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. Schon jetzt, rund zehn Monate vor der nächsten Messe, legte die Heimtextil mit einem Treffen internationaler Trendforscher den Grundstein für die Designthemen der nächsten Saison.

HT_Trendtable_2015_2486+

Treffen des internationalen Trendtables in Frankfurt

Planungen für Trendsaison 2016/17 starten mit Treffen des internationalen Trendtables in Frankfurt
Vertreter von sechs renommierten Büros kamen am 9. und 10. März 2015 zum Treffen des Trendtables zusammen. Während des Trendtable-Treffens auf dem Frankfurter Messegelände erläuterten alle vertretenen Stilbüros ihre Sicht auf die gegenwärtigen Designtendenzen. Dabei stellten die Designer eine Vielzahl richtungsweisender Projekte aus Architektur, Interieur, Mode, Kunst und Lifestyle aus allen Teilen der Welt vor, die in den Auswertungsprozess mit einfließen. Die Experten definierten Trendthemen und entwickelten sie im gemeinsamen Austausch weiter. „Es waren hoch interessante Gespräche, die viele neue Sichtweisen und internationale Tendenzen zu Tage brachten. Wir dürfen gespannt sein auf die vertiefende Darstellung der Themen im Buch, das zur Jahresmitte präsentiert wird“, so Schmidt.

HT_Trendtable_2015_2230+

Lisa White, Graham Hollick (WGSN Group), Anne Marie Commandeur (stijlinstituut amsterdam), Helen Sac (WGSN Group)

WGSN Group mit federführender Rolle
Am Trendtable beteiligten sich Dan Namura und Gen Namura von Dan Project aus Japan, Mayouri Sengchanh von Exalis/Carlin International aus Frankreich, Felix Diener vom gleichnamigen Studio aus Deutschland, Kate Franklin und Caroline Till vom FranklinTill Studio aus Großbritannien, Anne Marie Commandeur und Grietje Schepers vom stijlinstituut amsterdam aus den Niederlanden sowie Isham Sardouk, Lisa White, Helen Sac und Graham Hollick von der WGSN Group aus den USA. Die Trendexperten von WGSN werden die Ausarbeitung des Trendbuchs und die Gestaltung des „Theme Parks“ übernehmen. Auch die begleitende Webseite www.heimtextil-theme-park.com wird von WGSN betreut.

Folgende Studios wirken an der Ausarbeitung der Trendthemen für die Saison 2016/17 mit:

HT_Trendtable_2015_2205+

Lisa White, WGSN Group

Die WGSN Group (USA) hat bei der Umsetzung der neuen Trendthemen im Buch und im „Theme Park“ eine federführende Rolle. Isham Sardouk, Executive Vice President von WGSN Mindset, führt weltweit das WGSN Mindset Portfolio, das sich auf die Ressourcen und Daten von WGSN, Homebuildlife und WGSN Instock stützt. Lisa White ist Creative Director von Homebuildlife und entwickelte mit ihrem Team die einzige B-to-B-Trend-Website für die Bereiche Interior- und Produktdesign. Helen Sac ist Senior Consultant und als kreative Leitung verantwortlich für die Content-Erstellung der WGSN Mindset Beratungsservices. www.homebuildlife.wgsn.com

HT_Trendtable_2015_2706+

Dan Namura & Gen Namura, Dan Project

Dan und Gen Namura von Dan Project (Japan) sind junge Designer aus Tokio, deren künstlerische Herkunft sich bis zum berühmten Yuzen-Handwerk des Färbens und Webens von Kimonostoffen in Kioto zurückführen lässt. Ihre Arbeit reicht vom Entwurf für Möbelstoffe über Taschen und Kleider bis zur Gestaltung edler Textilien und bunter grafischer Drucke. www.dan-web.net

HT_Trendtable_2015_2955+

Mayouri Sengchanh, Geschäftsführerin von Exalis, vertritt Carlin International

Mayouri Sengchanh, Geschäftsführerin von Exalis, vertritt Carlin International (Frankreich), die älteste etablierte Trendagentur weltweit, die zu den Top-Five der Branche gehört in Deutschland, der Schweiz und Russland. Carlin International bietet Dienstleistungen im Bereich Stilmarketing, Markenentwicklung und -beratung, das Aufspüren von Trends, branchenbezogene Trendbücher und die individuelle Ausarbeitung von Farb- und Trendwelten mit Kunden in Workshops. www.carlin-groupe.fr

HT_Trendtable_2015_3025+

Felix Diener, Studio Felix Diener

Felix Diener, Textildesigner und -ingenieur (Deutschland), gründete 2008 sein eigenes Designstudio. Er entwirft Teppiche, Gardinen und Wohn-Accessoires. Sein kreatives Schaffen bildet eine Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie und zeichnet sich besonders durch den Einsatz von Farben, Materialien und Texturen aus. Wie sein Portfolio offenbart, geht seine individuelle Designphilosophie weit über Farb-und Formgebung hinaus: Im Vordergrund steht die Suche nach innovativen Strukturen, Oberflächen, Kompositionen und Produktionstechniken. www.felixdiener.com

HT_Trendtable_2015_2127+

Caroline Till & Kate Franklin, FranklinTill Studio

Kate Franklin und Caroline Till von FranklinTill Studio (Großbritannien) verfügen über 20 Jahre Erfahrung in Forschung, Trendprognose und Design-Strategie. Zu den vielfältigen Projekten der multidisziplinären Agentur zählen Trendreports, Farbprognosen, Designrealisierungen, Markenentwicklungen sowie Messe- und Ausstellungskurationen. Caroline Till leitet zudem den weltweit renommierten Studiengang Textile Futures am Central Saint Martins College of Arts and Design in London. www.franklintill.com

HT_Trendtable_2015_2459+

Anne Marie Commandeur & Grietje Schepers, stijlinstituut amsterdam

Als Gründerin und Geschäftsführerin des stijlinstituuts amsterdam leitet Anne Marie Commandeur ein Team und Netzwerk multidisziplinärer Designer, die Kreation und Kommunikation zur Aufgabe haben. Sie beschäftigen sich intensiv mit den Bereichen materielle Innovation, Prognosen, Farbtrends, Produktdesign und strategische Designkonzepte. Anne Marie Commandeur hat einen Lehrauftrag zum Thema Trendprognosen und Designanwendungen, ist externe Prüferin an verschiedenen Designhochschulen und Universitäten und hält regelmäßige Vorträge auf internationalen Events. www.stijlinstituut.nl

Mehr zum Trendtable und dem Heimtextil Theme Park

Stefan Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*