Heimtextil nahezu ausgebucht

Weltleitmesse sendet hervorragende Signale an die Branche

Die Heimtextil 2017 ist rund acht Monate vor Messestart auf vielen Hallenebenen bereits komplett ausgebucht. Die Zahl der Standanmeldungen zur kommenden Veranstaltung (10. bis 13. Januar 2017) deutet schon jetzt auf ein Aussteller- und Flächenwachstum hin.

Grund für den Flächenzuwachs sind sowohl Neuanmeldungen, als auch Aussteller, die ihre bestehenden Stände weiter vergrößern. Die Heimtextil freut sich besonders über zahlreiche Anmeldungen von europäischen Ausstellern, die ihre Qualitätsprodukte zeigen werden. Die
Präsenz auf der internationalen Weltleitmesse beeinflusst für viele Aussteller maßgeblich den Erfolg der kommenden Saison – sei es durch Order, den Aufbau und die Pflege von Kontakten oder durch Inspiration für eigene neue Konzepte. Dabei profitieren ausstellende Unternehmen von der langjährigen Expertise und dem positiven Image der Veranstaltung, die Key-Player und Entscheider aus aller Welt jedes Jahr nach Frankfurt zieht.

Zu den Ausstellern, die ihren Stand bereits angemeldet haben, gehören unter anderem namhafte Matratzenanbieter wie Frankenstolz und Technogel Italia und renommierte Bettwäsche-Unternehmen wie Lefebvre Textile und Manterol. Im weiter wachsenden Bereich DekoSeite Stoffe haben sich besonders viele neue Firmen aus Belgien und USA angemeldet, darunter Bru Textiles, B&T Textilia, Burlington Technologies, P. Kaufmann, Van Moele Weavers und Weverij van Neder. Ebenfalls zu den deutlich wachsenden Bereichen gehört die Tischwäsche in der Halle 9.0, wo sich Neuaussteller wie Danto di Popolla Daniele aus Italien, Sav. Chatziargiriou & SIA EE sowie Yioi Theof Mavropoulou OE aus Griechenland oder Multitablecloth & Bed aus Portugal angemeldet haben.

Aylin Özülker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*