Heimtextil schickt Zeitgeist auf Europareise

award_upcycling_jl_01

Ein bunter Strauß voller Ideen: Erstmals schreibt die Heimtextil den „Young Creations Award: Upcycling“ international aus.

Upcycling wird europaweit zum Trendthema: Die Heimtextil schreibt ihren Nachwuchswettbewerb „Young Creations Award: Upcycling“ zum dritten Mal aus und lädt erstmals europaweit Hochschulen zur Teilnahme ein. Zur kommenden Heimtextil sind angehende Designer dazu aufgefordert, Upcycling-Objekte für den Interieurbereich zu kreieren. Ab sofort können sich Studierende und Absolventen der Fachrichtungen Design und Innenarchitektur unter www.heimtextil-award.com zum Wettwerb anmelden.

„Die gestiegenen Teilnehmerzahlen und das große Interesse an den Designbeiträgen auf Seiten der Besucher und Aussteller sowie die starke Medienresonanz haben uns dazu bewogen, den Wettbewerb zur Heimtextil 2015 auf europäischer Ebene zu internationalisieren“, berichtet Ulrike Wechsung, Objektleiterin der Heimtextil. Zuletzt hatten die Fachhochschule Aachen, die Hochschule Coburg, die Hochschule für Technik Stuttgart und die Kunsthochschule Weißensee am Wettbewerb teilgenommen. 2015 werden zusätzlich Designakademien in europäischen Ländern angesprochen. Den Gewinnern winken Auszeichnungen im Gesamtwert von 5.000 Euro.

Recycling mit Mehrwert
Der „Young Creations Award: Upcycling“ beleuchtet die Themen Textil, Nachhaltigkeit und Design. Dabei liegt der Fokus stärker als bisher auf dem textilen Charakter der Projekte: Mindestens 30 Prozent der verarbeiteten Materialien müssen Textilien sein. Im Unterschied zu Recycling verfolgt Upcycling das Ziel, aus Abfallmaterialien höherwertige Produkte zu schaffen. „Upcycling ist Recycling mit Mehrwert“, erklärt Wechsung. „Dahinter steht ein ressourcenschonender Ansatz, der reichlich Raum für Inspirationen gibt.“ Mit dem Wettbewerb fördert die Heimtextil den Design-Nachwuchs und bildet zugleich eine innovative Strömung im Interieur-Bereich ab, die unerschlossene Potenziale der nachhaltigen Materialbeschaffung und Produktion aufzeigt.

Expertenjury und Publikum entscheiden über bestes Design
Während der Heimtextil werden auf einer Präsentationsfläche in der Halle 4.2 ausgewählte Wettbewerbsbeiträge vorgestellt. Neben einem Jurypreis wird zusätzlich ein Publikumspreis vergeben. Die Jury setzt sich zusammen aus Design- und Upcyclingexperten der Textil- und Einrichtungsbranche. Die Verleihung des Jurypreises ist für den 14. Januar 2015 um 16.30 Uhr angesetzt. Das Ergebnis der Publikumabstimmung wird am 16. Januar verkündet.

Stefan Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*