Heimtextil Blog der Messe Frankfurt

Um Maximum Glam zum Leben zu erwecken, geht es für Bastiaan de Nennie um mehr als das Entwerfen auf dem Bildschirm. Es ist fühlbar und transformativ: Ein Prozess, bei dem dreidimensionale Objekte in zweidimensionale Darstellungen umgewandelt werden, um eine völlig neue „phygitale“ Form zu erzeugen. In seinem Amsterdamer Atelier kann man sehen, wie Maximum Glam entsteht.

Stefan Jakob

Beitrag teilen