Heimtextil Blog der Messe Frankfurt

Erzählungen zwischen Farbe und Material erforschen: Wenn Daniera ter Haar und Christoph Brach von Raw Color Produktdesigns, Grafikdesigns und Fotografien gestalten, setzten sie auf Forschung und Experimente. In Arbeiten für Arco, Nanimarquina, Textil Museum Tilburg und Adidas zeigen sie ihre visuelle Sprache, die sie im Laufe der Zeit entwickelt haben. Das Markenzeichen: Reinheit und Intensität.

Gemeinsam mit ihrem Studioteam in den Niederlanden haben die beiden für die Heimtextil 2020 den Trend „Pure Spiritual“ umgesetzt. „Pure Spiritual hat eine warme, leichte und frische Farbpalette. Es kombiniert rau und organisch mit glatt und geometrisch, was ihm einen unerwarteten Kontrast verleiht. Das Resultat: Ein sensibles und überraschendes Motiv“, erklärt das Designer-Duo.

Ausgewählt wegen ihrer idealistischen Natur und der Fähigkeit einem intensiven, ruhigen und mystischen Trend Leben einzuhauchen, baut ihre Vision für Pure Spiritual auf einem dementsprechenden Werk auf.

„In den letzten zwölf Jahren haben wir uns in unserer Arbeit immer mehr mit der Natur oder natürlichen Inhaltsstoffen befasst. Angefangen mit der Verwendung von Pflanzen als Naturfarbstoff für unser Projekt „Tinctorial Textiles“ bis zur Herstellung von „Paper Shades“, einem Papier aus ungebleichten Holzfasern. Für beide Projekte greifen wir auf unsere grafischen Fähigkeiten und Farbinstinkte zurück, während wir mit der Natur und ihren Qualitäten arbeiten.”

Was bedeutet Pure Spiritual?

Für Brach und ter Haar ist es wichtig, dass die Natur ohne Vorurteile reflektiert wird. „Bei dem Thema geht es um reine Elemente, die Kraft der Pflanzen und Spiritualität. Diese Aspekte können schnell stereotyp interpretiert werden. Die Herausforderung bestand darin, diese auf überraschende und unvorhersehbare Weise zu zeigen und zu visualisieren.”

Auch der kreative Prozess war geprägt von Überraschungsmomenten: „Wir haben versucht, die Bilder so weit wie möglich im Voraus zu planen und die Sets mit geeigneten Requisiten und Objekten vorzubereiten. Trotz alledem waren während der Produktion spontane Eingriffe nötig, um den Kontrast zu schaffen, der in Pure Spiritual dargestellt wird.“

Für die Heimtextil 2020 entwickelte Raw Color Bilder, die den Pure Spiritual-Trend widerspiegeln. „Die Materialien werden aus natürlichen Zutaten wie Myzel, Algen und Kiefernrinde hergestellt; so wird eine Verbindung zur botanischen Welt geschaffen. Es gibt eine Auswahl an Echt- und Kunstleder sowie Textilien mit klassischen Naturfasern wie Jute und Wolle. Die Farben beziehen sich auf ihre Herkunft und werden von den eingesetzten Ressourcen bestimmt.“

Die Designer bei Raw Color sind der Ansicht, dass sich das Thema „in der Einrichtung von Menschen manifestieren kann, die Konzentration und Ruhe anstreben, aber eine ikonoklastische und kontrastreiche Atmosphäre suchen”. Es ist eine willkommene Möglichkeit für Innenräume, die darauf abzielen, Werte im heutigen Klima abzubilden. „Die vom Menschen geschaffene und natürliche Welt verschmelzen zu einer Umgebung, die gefühlvoll und stimulierend für alle Sinne ist. Gutes tun, wird zu einem wichtigen Entscheidungskriterium für Einkäufe. Die Herkunft soll transparent kommuniziert und die Ressourcen als wertvoll anerkannt werden.“

“Tinctorial Textiles” von Raw Color
Edda Simon

Beitrag teilen