Kluges Kissen: Centa-Star Relax Smartpillow

Fast so schlau wie ein Schlaflabor

Entwickelt wurde es von der Firma Advansa: Sie präsentierte im letzten Jahr auf der Heimtextil das digitale iX21-Kissen. Darin verbirgt sich ein kleiner Computer, der mithilfe winziger elektronischer Sensoren im Kissen verschiedene Schlafparameter des Nutzers erfasst. Über eine passende APP findet via Bluetooth am Morgen danach der Datenaustausch statt: während man schlief, hat „das Kissen“ alle Bewegungen und Besonderheiten aufgezeichnet.

Die Daten geben Aufschluss darüber, wie gut oder schlecht jemand seine Nacht verbracht hat –ob er vielleicht laut geschnarcht oder stark geschwitzt hat. Die Idee des Kissens ist es, ein Maximum über die (anonymisierten!) Gewohnheiten der Schlaf-Community zu erfahren, um in Zukunft noch bessere Produkte für einen gesunden und erholsamen Schlaf zu entwickeln. Als Nutzer des Centa-Star Relax Smartpillows kann man sich auch direkt über eine kostenpflichtige APP, die wie ein Schlaf-Coach funktioniert, eine Beratung zu den individuellen Schlafgewohnheiten oder vielleicht auch Schwierigkeiten holen. So schläft man sich schlau.

Centa-Star stellt aus in Halle 8.0, Stand F 61.

Advansa stellt aus in Halle 8.0, Stand F 60.

 

 

Kerstin Böhning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*