Leuchtende Wegweiser

Längst dienen Tapeten nicht mehr nur als schicke Wandkleider, sondern werden inzwischen auch mit raffinierten Funktionen ausgerüstet. Bestes Beispiel mit blendendem Auftritt: „Colour Tec Glow“ von Architects Paper. Selbst wenn die Lichter ausgehen, strahlt sie weiter. Mit den lang nachleuchtenden Wandbelägen aus der „AP Pigment“-Kollektion hat Architects Paper technisch hochwertige Vliestapeten mit besonderen Materialeigenschaften und Dessins entwickelt, die sich individuell gestalten lassen und mehr sind als schöne Dekoration.

Die Tapeten können Räume auch ohne künstliches Licht erhellen. Möglich machen es phosphoreszierende Leuchtstreifen und – pfeile, die durch Tageslicht und Allgemeinbeleuchtung stimuliert werden. Ideal, um Fluchtwege in öffentlichen Gebäuden zu unterstützen oder im Dunkeln den Weg zu weisen. Bei Ausfall der Beleuchtung geben die Leuchtpigmente die gespeicherte Energie sofort ab, sodass eine Versorgung mit Notstrom nicht mehr notwendig ist. Design mit Köpfchen! Zudem lassen sich die raffinierten Wallpaper ganz einfach überstreichen. Ein wasserabweisender Lotuseffekt sorgt dafür, dass Lasuren an den Leuchtstreifen einfach abperlen, während das offene Vlies die Farbe sehr gut annimmt. Spezielle Strukturen und innovative Beschichtungen erzeugen zudem aufregende Farb- und 3D-Effekte und laden zur kreativen Gestaltung ein.

Architects Paper wurde 2008 gegründet und ist die international agierende Premium- und Objekt-Marke von A.S. Création. Architects Paper steht für exklusive, individuelle Wandlösungen sowie handgefertigte Tapeten für Architekten, Designer, Inneneinrichter, Bauträger und den anspruchsvollen Privatkunden. Dabei arbeitet das Atelier von Architects Paper auch mit renommierten Designern wie Ingo Maurer oder mit dem Porsche Design Studio zusammen. Die innovativen Tapeten, Digitaldrucke und Wandtafeln sind alle CE-geprüft und kommen in Hotels, Firmenzentralen, Gastronomie, Shops oder im Care-Bereich zum Einsatz. Der überwiegende Teil der Kollektionen wird im oberbergischen Gummersbach gefertigt.

Heike Gessulat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*