Upholstery: Nachhaltig und funktional muss es sein

Trend zu ‚gesunden‘ Textilien hält an

Wenn sich im Januar 2019 die Türen zur Heimtextil öffnen, erwartet das Fachpublikum das weltweit größte und internationalste Angebot an Möbel- und Dekostoffen sowie Möbel- und Kunstleder. Über 400 internationale Hersteller zeigen im Bereich „Upholstery“ nicht nur Stoffe und Leder, sondern innovative Lösungen für einen gesünderen und nachhaltigen Einrichtungsstil.

Gesundes Wohnen und Arbeiten bleibt im Bereich textiles Interieur eines der Top-Themen. Auch Möbel- und Dekostoffe leisten ihren Beitrag: Sie sind in der Lage, Räume klimatisch und akustisch zu optimieren und den Wohlfühlfaktor entscheidend zu verbessern. Dabei sind angesagte Stoffe bio-zertifiziert, wasserfest und/oder schwer entflammbar. Zugleich wirken die Textilien – aller Hightech zum Trotz – sehr natürlich. Das gilt auch für Outdoor-Stoffe in Leinen-, Flanell- oder Weboptiken. Wenn es um softe Wohlfühltextilien für drinnen geht, spielt hochwertige Wolle ihre Stärke voll aus. Ebenso im Kommen sind Denim-Qualitäten, die dem Interieur mitunter eine lässige Note verleihen.

Hochwertige Produkte zur textilen Objektausstattung
Architekten, Innenarchitekten und Hoteleinrichter finden im Rahmen der „Interior.Architecture.Hospitality Expo“ hochwertige Produkte zur textilen Objektausstattung, etwa Textilien mit Akustikfunktion oder mit speziellen Abrieb-Eigenschaften. Crypton aus den USA und Anavil Europe aus Frankreich stellen zum ersten Mal auf der Heimtextil aus und präsentieren Stoffe speziell für die Objektausstattung. Zu den Highlights in der Halle 4.2 zählt außerdem eine großflächige Präsentation von Trevira. Der deutsche Hersteller von Hightech-Polyesterfasern und -Filamenten stellt seine Produktneuheiten an der Seite seiner namhaften europäischen Partner vor.

Größtes Angebot von Herstellern aus Asien
In den Hallen 1.0, 1.1 und 5.1 treffen Außen- und Großhändler auf exporterfahrene Hersteller aus Asien, die termingenaue Bestellungen in mittleren und hohen Stückzahlen ermöglichen. Außerdem bieten die Aussteller ein vielfältiges Sortiment an eigens für Händler hergestellten und mit einem eigenen Markennamen versehenen Produkten. Unter anderem sind in der Halle 5.1 D Decor, G.M Syntex und SVG Fashion aus Indien vertreten.

Fasern und Garne: von Naturmaterialien bis Hightech
Neben der Gemeinschaftspräsentation von Trevira präsentieren sich 2019 zahlreiche Hersteller von Fasern und Garnen auf der Heimtextil – verteilt über diverse Produktsegmente. Unter den 20 Produzenten sind Vorreiterunternehmen wie etwa Dralon aus Deutschland, Lenzing aus Österreich, Reliance aus Indien und Torcitura Lei Tsu aus Italien.

Stefan Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*