Nerodiseppia Creative Studio: Alles ist Inspiration

Textildesign aus historischem Lagerhaus in Turin

Ihr kreatives Zuhause haben Anna D’Andrea und Marta Cortese von Nerodiseppia Creative Studio im historischen Lagerhaus „Docks Dora“ in Turin gefunden – ein großes Gelände, wo in den 1920er Jahren Lebensmittel und andere Waren gelagert wurden. „Ein toller Ort, wo man sich leicht inspirieren lässt“, sagt Anna, und „manchmal sehr kalt im Winter, aber immerhin sehr schön.“ In ihrer Arbeit bringen die beiden Frauen ihre Nähe zur italienischen Kunst, Tradition und Handwerkskultur und natürlich ihren eigenen künstlerischen Ansatz zum Ausdruck.

Jedes Design entsteht aus einer Handzeichnung, in der verschiedene Techniken zusammenfließen. Neben dem Textildesign arbeiten Anna und Marta auch im Bereich Logo-Design und Brand Identity sowie Packaging. Denn: Jedes Produkt verdient eine ästhetische und originelle Verpackung und wird damit noch einzigartiger. Wer kreative Beratung sucht, ist bei Nerodiseppia ebenfalls gut aufgehoben! Marta Cortese ist Illustratorin, Textildesignerin und Grafikerin. Anna D’Andrea ist Textildesignerin und Grafikerin mit einem Abschluss in Philosophie.

Ihre Inspiration ziehen die beiden aus allem. Der Trick dabei sei, offen und neugierig für das zu sein, was die äußere Welt bietet. Und da gibt es so vieles! Natürlich sind Ausflüge ins Museum oder Kunstausstellungen dankbare Inspirationsquellen. Aber man sollte auch eine schmutzige Fensterscheibe nicht unterschätzen. Ja, das mag verrückt klingen, sagen sie, aber so sei es. Die Begeisterung für textiles Design ziehen Anna und Marta aus der Tatsache, dass aus einer Idee ein Produkt wird und das dann eines Tages das – schmutzige – Fenster schmückt. „Hey, dieser Print kommt aus meinen Gedanken!“ Das ist ein faszinierender Prozess für die beiden. Für die kommende Saison sehen Anna und Marta eine Menge geometrischer Formen auf uns zukommen, die unterschiedlich interpretiert werden – von minimalistischen Linienzeichnungen zu starken und farbintensiven Streifenprints. Florale Prints sind nach wie vor großer Trend und Fantasiewelten scheinen ebenfalls eine besondere Faszination auszustrahlen. Die Farbpalette ist besonders spannend. Dunkles Grün wird mit verschiedenen Purpur-Nuancen und einem Hauch von bläulichem Petrol vor dunklem Grün kombiniert. Diese Variante finden die Künstlerinnen aus Turin sehr elegant.

Was sie sonst noch vorbereitet haben, zeigen Anna D’Andrea und Marta Cortese von Nerodiseppia auf der Heimtextil 2018, Halle 4.2, Stand F55.

Kerstin Böhning

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*