New & Next: Influenced by nature

Sophie Ashton bringt die Natur ins Haus

Nahezu 40 Newcomer aus dem Bereich Textildesign stellen sich auf der kommenden Heimtextil vor und sind unter dem Titel „New & Next” in der Halle 4.2 zu sehen – vielversprechende, interessante und zum Teil sehr junge Unternehmerinnen und Unternehmer. Einigen von ihnen haben wir vorab ein paar Fragen gestellt, um uns schon jetzt einen Eindruck zu verschaffen, was uns wir im Januar erwartet. So sprachen wir mit Sophie Ashton, Textildesignerin aus Großbritannien, über ihr Label Influenced by Nature.

Woraus schöpfen Sie Ihre Inspiration und was begeistert Sie am textilen Interior Design?
Die größte Inspirationsquelle für mich ist die Natur – versteckte oder besondere Orte. Mich begeistert die Oberfläche von Steinen, ihre Farben und Texturen. Ich wandere sehr oft im Lake District, wo ich außergewöhnliche und inspirierende Momente für meine Designs finde. Gerade begeistert mich die Idee, von der Natur inspirierte Drucke in die Welt der Heimtextilien zu bringen – das Außen im Innenbereich weiter wirken zu lassen.

 Wie dürfen wir uns Ihren Design-Stil vorstellen?
Ich arbeite mit meinen eigenen Fotos, untersuche sie nach Details und nutze Mark Making-Techniken. Außerdem arbeite ich mit den jüngsten Techniken digitaler Bearbeitung mit Programmen wie Photoshop oder Illustrator. Das ist ganz wichtig für meine Arbeit. Mein Alleinstellungsmerkmal: Ich kann farbenfrohe, dreidimensional-wirkende Designs natürlicher Texturen entwerfen, die auf einer Vielzahl von Textilien und für viele Anwendungen im Bereich Heimtextilien funktionieren.

Was sind die Designtrends der kommenden Saison?
Ich glaube, abstrahierte Motive aus der Natur, Behaglichkeit und Achtsamkeit werden große Trends für die kommende Saison sein. Wenn ich in die Zukunft schaue, dann wünsche ich mir, dass ich frische, strahlende und abstrakte Prints für den Bereich Heimtextilien entwerfen kann, die ein Gefühl von Ruhe und gelassener Heiterkeit verbreiten. Ich denke auch, dass in Zukunft noch mehr biologische und natürliche Materialien verwendet werden, für eine nachhaltigere und umweltfreundliche Welt. Ich werde meine Arbeit in diese Richtung weiter ausbauen und noch mehr mit dem Druck meiner Designs auf biologischen Materialien experimentieren.

Sie können Sophie Asthon persönlich kennenlernen und ihre Designs bewundern in Halle 4.2, Stand B 37.

Kerstin Böhning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*