Heimtextil Blog der Messe Frankfurt

Auf der vergangenen Heimtextil avancierte die Halle 3.0 zum inspirativen Herz der Messe, mit den progressiven Themen Trends, Textildesign und Digitaldruck auf einer Hallenebene. Die internationalen Marktführer im Digitaldruck schufen eine inspirierende Atmosphäre durch innovative Technologien und zukunftsfähige Lösungen.

Ökologie war eines der bestimmenden Themen im Bereich Digitaldruck und so zeigten viele Aussteller nachhaltige Alternativen und Weiterentwicklungen, beispielsweise HP mit dem bereits etablierten Latex-Druck. Die wasserbasierte Latex-Tinte ist in Qualität und Flexibilität mit lösungsmittelbasierten Tinten vergleichbar, belastet aber Umwelt und Gesundheit viel weniger. Die geruchsneutralen Ausdrucke geben nur flüchtige organische Verbindungen in sehr geringen Mengen ab, weshalb keine spezielle Belüftung in den Druckbereichen erforderlich ist.

Stand von Mimaki auf der Heimtextil 2019

Des Weiteren können Latex-Tinten ökologisch sauber entsorgt werden, da sie nicht als gefährlicher Abfall gelten. Viele Aussteller zeigten Latex-Technologien, die mit recycelbaren Materialien kombinierbar sind, sowie eine breite Palette wasserbasierter Tinten und geruchneutraler Prints, die sich auch für Krankenhäuser und Schulen eignen.

In Sachen Design zeigten Aussteller wie Mimaki ihr Können in der Adaption von ein und demselben Kunstwerk auf Leinwand, Tapete und Textil. Der internationale Hersteller von Großformat-Tintenstrahldruckern konnte die niederländische Modedesignerin Tessa Koops für eine besondere Demonstration gewinnen: „Eines meiner eigenen Gemälde wurde auf vielfältige Weise verwendet, unter anderem als Druck für Kleider”, so Koops.

Sie entwarf Kleidung speziell für Mimaki, um zu zeigen, welchen enormen Einfluss der Digitaldruck auf die Kreativität und Personalisierung innerhalb des Modedesign- und Herstellungsprozesses haben kann. Unter dem Motto “The Fusion of Innovation and Design” präsentierte Mimaki auch Auftragsarbeiten von Designern wie Sigrid Calon und Claire Vos auf seinem Messestand.

Stefan Jakob

Beitrag teilen