Wenn Realität und Fiktion verschmelzen

Filmische Beispiele für Heimtextil-Trend „Escape Reality“

Das Potenzial der virtuellen und erweiterten Realität lässt die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit verschwimmen. Der Mensch versucht, dem Alltag zu entfliehen, in dem er sich futuristische Welten schafft. Die Interaktion mit einer Technologie, die tiefere und nachhaltige Erlebnisse im täglichen Leben ermöglicht, kreiert eine digitale Tangibilität. Erste Beispiele dieser Entwicklung finden sich vor allem im Filmdesign.


Das Eintauchen in ein virtuelles Universum
Designer verfolgen das Konzept der digitalen Tangibilität in Projekten wie „Fields Second Nature: Hidden Layer„. Der Kurzfilm untersucht, wie es sein könnte, ein Mensch in einer „Augmented Reality“ zu sein und Fragen nach Identität in einer Zukunft synthetischer Realitäten zu stellen. Der Film lädt uns ein, die weibliche Protagonistin nicht nur zu beobachten, sondern aus ihrer Perspektive zu sehen. Einzelhändler versuchen im digitalen Zeitalter die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen und suchen nach Möglichkeiten, ihre Marken im digitalen Raum – dem Ort, an dem die Kunden zuerst mit dem Produkt in Kontakt kommen – erlebbar zu machen.

Fields Second Nature: Hidden Layer ©Heimtextil Trendbuch

Von optischen Dimensionen und neuer Empfindsamkeit
Ein weiteres Beispiel für völlig neue Erlebniswelten ist Lucy Hardcastles hypnotisch wirbelnder Freedom-to-Move-Film für Adidas, der die sensorische Hautwahrnehmung der Adidas Warp Knit Seamless-Technologie dreidimensional werden lässt. Eine visuelle Synthese aus Materialinnovation und menschlicher Erfahrung, die mithilfe modernster Animationstechniken und Animationssoftware eine sinnliche und eindrucksvolle Reise schafft. Lucy Hardcastle hat einen textilen Background und entwarf unter anderem für den Trend Space der Heimtextil 2019/20 die Key Visuals für die Makrotrends der kommenden Saison. Ihre Arbeit verwischt die Grenzen zwischen Computergrafik, gedruckten Textilien und Fotorealismus, greift das Gleichgewicht zwischen menschlicher Handwerkskunst und perfektionierter Perfektion auf.

Mehr Infos zum Trendthema „Escape Reality“ auf der Heimtextil im Trend Space, Halle 3.0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*