„Young Contract Creations Award 2012: Upholstery“ – Datum notieren!

Frische Ideen für das Objekt-Geschäft

Relax! So lautete das Motto der fünften Auflage des Nachwuchspreises „Young Contract Creations Award 2012: Upholstery“. Gesucht wurden multifunktionale Polstermöbel für den Objektbereich. Die neuen Möbelmodelle sollen zum Sitzen und Liegen einladen und mit einer Zusatzfunktion ausgestattet sein. Die kreativen Vorschläge der jungen Designer werden auf der Heimtextil 2012 in einem feierlichen Rahmen prämiert: am Mittwoch, den 11. Jannuar 2012 um 16.30 Uhr in Halle 4.2. Datum notieren!

„Mit dem Nachwuchspreis richten wir uns an angehende Produkt-, Möbel- und Textildesigner und geben ihnen die Chance, sich auf der größten Fachmesse für Heimtextilien einem breiten internationalen Fachpublikum zu präsentieren“, sagt Ulrike Wechsung, Objektleiterin der Heimtextil.

Symbiose aus Funktion und Design

Die besondere Herausforderung des Preises besteht in der gelungenen Symbiose aus Funktion und Design. Möbeldesigner Prof. Jan Armgardt, der zur Heimtextil 2012 erstmals der Jury angehören wird, gab die Marschrichtung vor: „Die Sitz- oder Liegefunktion soll sich aus der Gestaltung ergeben. Das heißt: das Modell funktioniert einzig und allein durch seine Form und kommt ohne den Einsatz von Technik aus.“ Die Aufgabenstellung sah zudem vor, dass das Möbel eine Zusatzfunktion aufweist. Denkbar ist beispielsweise eine integrierte Verwahrungsmöglichkeit für ein Notebook. Zudem muss das Modell mit seinen Materialien, seiner Verarbeitung und Beschaffenheit für den Einsatz in öffentlichen Räumen geeignet sein. Insbesondere die verarbeiteten Textilien müssen diesen hohen Ansprüchen gerecht werden. Der Faserhersteller Trevira stellte allen Teilnehmern für die Ausarbeitung ihrer Entwürfe die nötigen Mengen an Stoff kostenfrei zur Verfügung.

Über 50 Entwürfe von 13 internationalen Hochschulen wurden eingereicht. Die fünfköpfige Jury – Prof. Jan Armgard (Möbeldesigner), Stefan Bornemann (Geschäftsführer Vertrieb ERPO Möbelwerk), Silke Forner (Chefredakteurin PolsterFashion), Anja Greger (Designerin Trevira) und Bernd Hollin (Architekt) – wählte unter allen Einsendungen die interessantesten Modelle aus. Unterstützt wird der Wettbewerb 2012 vom ERPO Möbelwerk. Die 25 besten Entwürfe sind während der Messe in einer Sonderschau in Halle 4.2 zu sehen.

Der Preis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Dem Sieger winkt außerdem ein Praktikum bei einem designorientierten Unternehmen aus der Heimtextilbranche und ein Praktikumszuschuss von 1.000 Euro.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*