Zu Fuß im Weltall unterwegs

Der Sitz von Eumetsat in Darmstadt aus der Galaxieperspektive

Der Sitz von Eumetsat in Darmstadt aus der Galaxieperspektive

Die Wetterexperten von Eumetsat in Darmstadt gehen über „himmlischen“ Bodenbelag

Der Wetterbericht am Ende der Nachrichten ist eine der wichtigsten täglichen Informationen: Sonne, Regen, Wärme und Kälte entscheiden über Kleidung, Aktivitäten und Wohlbefinden. Die European Organisation for the Exploitation of Meteorological Satellites (Eumetsat) liefert die Grundlage für die nationalen Vorhersagen an derzeit 22 europäische Mitgliedsstaaten. Rund um die Uhr verlassen sich die Wetterdienste auf die Daten aus Darmstadt. Eumetsat wiederum erhält die notwendigen Informationen direkt aus dem Weltall. Die Organisation betreibt Wettersatelliten dort, wo des Nachts die Sterne funkeln.

 

Der Blick in den Himmel und der Blick auf den Teppich

Der Blick in den Himmel und der Blick auf den Teppich

Beim Thema Innengestaltung ging es daher auch um die Frage, wie diese Verbindung optisch dargestellt werden kann. Die Lösung lag in der Wahl des Bodenbelags. Die Verantwortlichen entschieden sich für „Galaxy“ und „Stars“. „Galaxy“ bietet mit seinen weißen und schwarzen Sprenkeln auf dunkelblauem Untergrund die gewünschte Optik, die an den Himmel bei Nacht erinnert“, erklärt Heinz Rath, Objektberater von Object Carpet. „Hier ist der Bezug zu dem Unternehmen gegeben, das im Weltraum tätigen ist. Darüber hinaus ist dieser Teppichboden sehr strapazierfähig, was bei rund 400 Mitarbeitern und einer hohen Besucherfrequenz eine wesentliche Voraussetzung ist.“

Über „Galaxy“ gehen die Mitarbeiter in den Büros, Tagungsräumen und den beiden „mission-control-centres“. VIPs, die im Briefing Room Raketenstarts verfolgen, haben ein anderes Dessin namens „Stars“ unter den Füßen, das die Verbindung zum Weltall noch eindrücklicher verdeutlicht.

So wie „Galaxy“ ist auch „Stars“ strapazierfähig, denn das Polmaterial des bedruckten Tufting-Velours ist Antron Carpet Fibre von Invista.

Es macht den Teppich auf der einen Seite unempfindlich, andererseits sind die Reinigungseigenschaften sehr gut. Die Widerstandsfähigkeit der Polyamid 6.6 Faser schützt laut Hersteller bei richtiger Pflege darüber hinaus vor Komprimierung und Laufspuren im Teppichboden. Und durch einen textilen Zweitrücken beeinflusst die dichte Velours Atmosphäre, Akustik und Raumklima positiv. „Das Projekt EUMETSAT war durchaus eine Herausforderung, denn hier sollten gleichermaßen ideelle und praktische Gesichtspunkte berücksichtigt werden, was zu schwierigen Entscheidungsprozessen führte. Am Ende jedoch waren alle zufrieden“, so Rath.

Bildquellen:
Bild 1 und 2 © EUMETSAT/INVISTA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*