Jetzt Online-Ticket sichern!
28/11/2014

Heinz Friedrich: Mode für Möbel

Heinz Friedrich macht Mode für Möbel.

Heinz Friedrich macht Mode für Möbel.

Unsere Kleidung ist unsere zweite Haut. Wir verwenden viel Aufmerksamkeit darauf, sie so zu gestalten, dass sie Stil und Persönlichkeit spiegelt. Unsere Wohnung ist unser Zuhause. Hier leben, lieben und lachen wir. Richtig schön wird es, wenn auch dieser Raum unsere Lebensart spiegelt. Wenn wir Geschmack und Anspruch hier ebenfalls authentisch umsetzen können. Mit den ausgewählten Stoffen der Heinz Friedrich GmbH, auch bekannt unter HF-Stoffe, in Ebersdorf bei Coburg ist die individuelle und geschmackvolle Gestaltung unserer Möbel möglich. >>>

24/11/2014

Digitaler Textildruck: Die Zukunft für Hersteller von Wohntextilien

Weiterhin auf Wachstumskurs auf der Heimtextil: das Produktsegment

Weiterhin auf Wachstumskurs auf der Heimtextil: das Produktsegment “Digital Print” (Quelle: Epson).

Von kaum einer anderen Technologie zeigen sich Textilhersteller so begeistert wie vom digitalen Textildruck. Grund genug, auf der Heimtextil 2015 die „European Digital Textile Conference“zu veranstalten und den Bereich „Digital Print“ kräftig auszubauen. Doch was macht den Digitaldruck so besonders? Der digitale Textildruck zeichnet sich im Wesentlichen durch drei Vorteile aus: Erstens verbraucht die Technologie weniger Ressourcen, ist kostengünstiger und ermöglicht schnellere Produktionszyklen. Zweitens können Textildesigner viel kreativer und flexibler mit hochqualitativen Formen und Modellen experimentieren. Und drittens haben Beschaffer von Haus- und Heimtextilien die Möglichkeit, schneller auf heutige Konsumentenwünsche zu reagieren. >>>

21/11/2014

Bettdecke, Bettwäsche, Schlafkleidung: Eine Klimafrage

24-11-2014 16-20-00

Decke, Bettwäsche und Schlafkleidung – wichtige Faktoren des Bettklimas.

Wie funktioniert eigentlich guter, entspannender Schlaf? Angesichts der Tatsache, dass fast jeder Mensch gelegentlich und viele sogar chronisch unter Schlafstörungen leiden, ist diese Frage wichtiger, als es auf den ersten Blick scheinen mag. Nicht nur verbringen wir ein gutes Drittel unseres Lebens schlafend – der Schlaf ist auch wichtig für Gesundheit, Ausgeglichenheit und Leistungsfähigkeit. >>>

18/11/2014

Toyobo: Hightech-Fasern aus Japan

Neue Fasertechnologie von Toyobo, Japan

Neue Fasertechnologie von Toyobo, Japan

Der vollständige Name des japanischen Faserherstellers ist Tôyôbôseki Kabushikigaisha und bedeutet „Östliche Spinnerei Aktiengesellschaft“. Das Unternehmen wurde 1882 als Spinnerei gegründet und hat sich seither kontinuierlich zum Spezialisten für – chemische – Fasertechnologie entwickelt. Heute ist die Toyobo Corporation ein Konzern mit über 10.000 Mitarbeitern sowie 53 Niederlassungen in 14 Ländern und gehört zu den führenden japanischen Herstellern im Bereich Fasern, Textilien und Polymere. >>>

13/11/2014

Architektur, Design & Hotellerie: Heimtextil bildet weltweites Forum für Objektausstattung

Emperor-Qianmen-Hotel-by-ASAP-1b-537x357

Pflanzen erfrischen das Design im Emperor Hotel in Qianmen, Peking. Foto: Jonathan Leijonhufvud

Textiles Interior Design für das Hotel von morgen: Die Heimtextil präsentiert mit einem umfassenden Ausstellungs- und Event-Programm textile Einrichtungs-konzepte für den Objektbereich. Eine Vielzahl der Aussteller hält Produktangebote speziell für das Objektgeschäft bereit. Damit bildet die Heimtextil ein weltweites, maßgebendes Forum für die Hotellerie- und Architekturbranche. Flankierend hält die Messe ein umfassendes Event-Programm für Objektinteressierte bereit: Vortragsreihen, Führungen, Sonderschauen, Wettbewerbe und ein Contract Guide bieten vertiefende Informationen zu aktuellen Marktentwicklungen. >>>

10/11/2014

Wie möchten wir schlafen?

2014_Heimtextil

Neue Produkte rund um das Thema “gesunden Schlaf” bietet die Heimtextil in der Halle 8.

Die Hektik im Alltag nimmt zu, das gesellschaftliche Klima wird rauer. Kaum ein Tag vergeht ohne dass man in den Medien wieder etwas über die „Ellenbogengesellschaft“, die Schere zwischen Arm und Reich, über steigende Burn-Out-Zahlen liest. Dass zugleich die Bedeutung des eigenen Zuhause, der Wert, der dem privaten Rückzugsraum beigemessen wird, immer weiter steigt, ist in diesem Zusammenhang nur allzu verständlich. Stichworte wie die Work-Life-Balance gewinnen an Relevanz und damit auch die Frage, wie sich Ausgeglichenheit und Ruhe als Kontrastprogramm zum hektischen Alltag realisieren lassen. >>>

05/11/2014

Wow-Effekte zum Low-Budget-Preis

1

Sämtliche Zimmer des Hamburger Prizeotels tragen die exaltierte Handschrift von Designer Karim Rashid, Stargast der Heimtextil 2015.

Wer viel reist, ist oft genug genervt von gesichtslosen Hotel-Kästen, die statt Inspiration nichts als öde Interieurs zu bieten haben. Eine neue Generation von Budget-Hotels geht einen anderen Weg und bietet coole Innenarchitektur für wenig Geld. So werden mit cleveren Design-Strategien zügig Marktanteile erobert. Den Anfang machten Ketten wie B&B und Motel One, die mit durchgängigen Konzepten und kleinen Preisen punkten. >>>